fbpx

Was ist, wenn mein Partner in grundlegenden Fragen des Lebens, der Politik, oder z. B. Erziehungsmethoden, anders denkt als ich?

Können solche unterschiedlichen Meinungen und Ansichten immer wieder zu heftigem Streit führen?

Oder steht gar die Trennung ins Haus, weil man einfach keinen gemeinsamen Nenner mehr findet?

Bei politischen Fragen gibt es Paare, die sehr gut miteinander diskutieren. Die haben regelrecht Lust auf ein geistiges Duell, das ihnen sogar Spaß macht!

Das Impfthema ist nicht weniger brisant, als Politik und Religion!

Was tun, wenn ein Partner z. B. für die Impfung sich ausspricht und der andere Partner sich vehement gegen eine Impfung stellt?

Nicht lange her, als ich ein Gespräch mit einer Dame hatte, die schon mehr als 2 Jahre ihren Wunschpartner im Auge hat und sie sich Gedanken darüber macht, ob er nun ein Impfbefürworter und ein Impfgegner ist.

In diesem Fall war meine Anruferin strikt gegen eine Impfung und sie sprach sich klar darüber aus, dass ihr Herzensmann nicht ihr Partner werden kann, wenn er sich impfen lässt, oder geimpft wurde.

Eine andere Anruferin, die wegen ihrer Ansichten zum Thema Pandemie und Impfen von ihrem Ehemann nach langen Jahren Ehe getrennt ist, weil sie keinen gemeinsamen Nenner für die Thematik Impfen finden.

Man kann sich gut vorstellen, welche Fragen hier an mich gerichtet wurden!

Ja, die globale Situation wirkt wie ein Brennglas für heiße Diskussionen, wo sogar ganze Familien sich zerstreiten, langjährige Freundschaften auseinander gehen und Partnerschaften zerbrechen.  Wirklich schade…..

Doch Fakt ist:

Die Belastungen dieser Ausnahmesituation brachte und bringt uns an den Rand der Verzweiflung. Zudem haben wir alle keine Erfahrungen mit so einer Situation umzugehen und es macht jedem von uns auf seine Art und Weise Angst.

Nun zu: Streitkultur – aber richtig!

Auch wenn Du an Deinem geliebten Gegenüber plötzlich Ansichten wahrnimmst, die Dich erschrecken und wütend machen, dann lass es keine Sprengkraft entwickeln.

Vergiss bitte nie, Dinge die gesagt sind, holt man nicht mehr zurück. Auch wenn man sich für die ein oder andere Aussage im aufgeheizten Gezeter hundert Mal danach entschuldigt.

Wenn es schon mal so weit gekommen ist, hat das natürlich nichts mehr mit Wertschätzung, Akzeptanz und Respekt dem Partner gegenüber zu tun ~ Wir sind dann in die Falle getappt, haben eigene Trigger nicht mehr im Griff und alles nimmt einen unkontrollierten Verlauf.

  • Gib Deinem Partner bitte wertfrei Raum, seine Meinung und Ansicht zu    äußern.
  • Es ist wirklich ratsam, auch wenn das Herz bis zum Hals pocht und Du gleich explodierst, vielleicht erst mal kurz den Raum zu verlassen (Vorwand Toilette, oder, ich hab da was gehört, ich muss mal kurz das und das machen)
  • Eine gute Frage, die Du stellen kannst, ist auch: „Warum denkst Du so darüber?“ (Das hat z. B. das nun getrennte Ehepaar nicht einmal gemacht!)
  • Ruhig und gelassen bleiben und wenn alles rausgedonnert ist von Deinem Partner, dann frage: „Ich hab mir dazu auch Gedanken gemacht und eine Meinung gebildet. Willst Du sie hören?“

Es ist nicht so, dass man sich in allem einig sein muss. Das ist überhaupt keine Frage.

Durch solche Situationen lernen wir unseren Partner viel mehr kennen, als wenn alles immer im Friede-Freude-Eierkuchen-Modus ist. Auch das ist ein Teil von dem Menschen, dem Du aus ganzem Herzen liebende Worte sagtest. Nun lerne, diesen Teil, den Du noch nicht kennst, auch anzunehmen.

So geht es ja in Beziehungen auch um grundsätzliche Werte, die sich nicht unbedingt gleich am Anfang einer Partnerschaft zeigen.

Am Anfang und in guten Zeiten werden unterschiedliche Meinungen und Ansichten nicht so sehr wahrgenommen. Solche Unterschiede schaffen es nicht so leicht durch die rosarote Brille. 🙂

Grundsätzlich sollte in solchen extremen Lebenssituationen nicht sofort von Trennungsabsicht gesprochen werden

Bei dem sich vernachlässigt, nicht gesehenen fühlenden Partner sollte sich die Erkenntnis öffnen, dass der Partner auch durchaus noch mit Sorgen um die Existenz, Überbelastung im Beruf, Ratlosigkeit, usw. zu kämpfen hat.

Wenn Du in einer solchen Situation steckst, bin ich gerne für Dich da und ich versetze mich in Deinen Partner, genauso wie natürlich in Dich und schaue mit Deinen Augen und erfühle, was Du fühlst.

So hast Du mit mir einen neutralen Blick auf eine für Dich heikle Situation und wir schauen gemeinsam nach einem gangbaren Lösungsweg!

Nur so kann Leben gelingen, nur so geht Transformation und Wandlung!

Klicke gerne hier, ich freue mich auf Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.